Duo Wilholt & Hintsches

Rheinische Post - MG: (Angela Pontzen) .... “Charmant und bissig: Von der Haltbarkeit eines Pianisten” ...Die fabelhafte Monika Hintsches ist wieder da: Im Rathaus Abtei hat sie nach längerer Pause Ihren ersten Auftritt. Hintsches kommt in Schwarz gekleidet, ohne ihr Alias Trude Backes. ... Ein wenig leiser, ein wenig ernster, aber nicht ohne Humor bietet die Sängerin ein gemischtes Chansonprogramm ... Der Ratsaal bietet kaum Platz für den Ansturm der Besucher. Die meisten hängen begeistert an Hintsches´ Lippen .... Stimmlich und stilistisch spannt Monika Hintsches den großen Bogen vom klassischen Chanson über luftige Songs, mal jazzig, mal bluesig, oft mit melancholischem Unterton. Ihr famoser Begleiter am Flügel, Janek Wilholt, findet zur Untermalung immer die richtigen Tasten....”

  • Facebook
  • Soundcloud
  • Spotify
  • Deezer

 Comedy & Kabarett

Bis 2013 sang und quasselte sich Monika Hintsches sehr erfolgreich mit Ihrer Kunstfigur Trude Backes quer durch die Republik. Dann gab es eine lange kreative Pause.

Mit der Corona Pandemie wurde die Figur mit dem "Trude Backes Corinna Live Ticker" wieder aus der Mottenkiste geholt. Zusammen mit Pianist Janek Wilholt wird sie so in Zukunft wieder die weiten Gefilde des linken Niederrheins unsicher machen.

Niederrhein Zeitung: „…M. Hintsches sorgte, mal Gitarren bewaffnet, mal Hüpfball bewegt, mal scharf-züngig bebrillt, sprechend und singend, für den richtigen Rhythmus, die passenden Worte und den wunderbar trocken humorigen Tiefgang...“

Publikumsmeinungen zum Exklusivauftritt im TiG 2020 "Wenn die Föten leise flöten":"

 

"Es war einfach wieder "Spitze"! Deine Ideen und die Art deiner Vortragskunst sind schon einmalig. Du bist aktuell, direkt,  stimmst nachdenklich, aber immer sehr einfühlsam. Ich habe in letzter Zeit selten so gelacht." Jutta W.

​​

"Mein Herz ging auf das ich wieder so viel Lachen musste, was mir sehr gut Tat .Ich hoffe das ich noch einige von ihren Auftritten sehen werde." Martina W.

Orthopädisches Kabarett

 

Beliebt und gefragt ist die flexible Entertainerin zu Eröffnung, Begleitung, Auflockerung oder Moderation von Veranstaltungen aller Art. Punktgenau werden Szenen und Songs entwickelt, die mit hoher Sensibilität den Kern des Pudels treffen. 

 Monika Hintsches & Friends

Im Rahmen des NRW Corona Stipendiums gründete sich diese neue Formation zunächst zur Verwirklichung eines CD- bzw. Studioprojektes.

Die Band: Janek Wilholt (Keyboards), Gerd Strasdas (Gitarre), David Koebele (Cello),  Carsten Grüter (Schlagzeug), Johannes Seidemann (Saxophon) und Monika Hintsches (Vocals, Gitarre)

Weitere Musiker*innen: David Heiss (Bläsersatz, Posaune), Achim Bröckers (Trompete) und Heribert Götzen (Percussion), Djamel Laroussi (Bass)

Studioarbeiten: Wilfried Venedey (Tonmeister, Inhaber Media 190)

Als Appetizer wurden im Dezember 2021 die Songs "Besser Du gehst" und "Mi Sueño" digital veröffentlicht!

Im August 2022 ging das Album "Ins Blaue" online und ab Oktober 2022 ist auch die CD käuflich zu erwerben. Ein sehr abwechslungsreiches und liebevoll eingespieltes Werk. Lassen Sie sich überraschen!

In Zukunft werden "Monika Hintsches & Friends" als feste Formation weiterarbeiten und live mit ihrer Musik begeistern! Darauf freuen wir uns schon jetzt!

Mein besonderer Dank gilt u.a. dem Corinna e.V.!

 ballyhoo

„… Perfekt eingespieltes Team: „Ballyhoo“ ist das englische Synonym für „Tamtam“, der Name passt wunderbar zu der Frische, dem Spaß und der Lebendigkeit, die die fünf sympathischen Akteure vermitteln. Ein hochklassiges Team um Monika Hintsches … das begeisterte Publikum im vollbesetzten Schwurgerichtssaal belohnte „Ballyhoo“ mit lang anhaltendem Applaus. … „ Rheinische Post (MG)

 

 „… Mit mehrstimmigem Swing begeisterte zum Auftakt  des „Künstler-Knäuel“, so der Titel der Reihe in der Kleinkunstbühne „Die Spindel“, das junge Quintett ballyhoo. Pfiffig und eigenwillig interpretierten sie Gute-Laune-Songs wie „My Guy“ und „Hit the road, Jack“….“ Westdeutsche Zeitung (Krefeld)

 

„…«Ballyhoo»- Tamtam - so nennt sich die Truppe, die fetzigen Pop, Swing und Jazz in ihrem Repertoire hat, harmonisch fantastisch zusammenpasst und stimmlich außerordentlich zwischen rockig und innig leise variieren kann….“ Aachener Zeitung

Piano: Janek Wilholt, Voc., Git., Perc.: Monika Hintsches, Voc.: Bärbel Hertl, Ruth Lambertz & Marcel Botz

 

ballyhoo auf facebook

  • Facebook

 grooVe!Chor

Im Januar 1999 in der Musikschule groove!institute in Mönchengladbach gegründet, besteht der Chor heute aus 60 Sänger*innen.

 

Alle Mitglieder sind mit viel Spaß und Engagement bei der Sache, präsentieren damit menschliche, sowie musikalische Harmonie.

 

Das Repertoire reicht vom Gospelsong, über Pop und Rock bis hin zum Swing und wird durch den gezielten Einsatz von Solostimmen effektvoll bereichert.

Der groove!chor zeigt eindrucksvoll, dass moderner Chorgesang nichts für Leute von gestern ist, sondern ein immer wieder aktueller Ausdruck von Lebensfreude.

  • Facebook
  • YouTube
  • Soundcloud